PuppenMITmacherei 2017 - Ideensammlung

 

05. Juli 2017 - Ideensammlung

 

Es ist soweit. Die von Mariengold und NATURKINDER ins Leben gerufene #puppenmitmacherei geht in die nächste Runde. Und diesmal bin ich auch dabei. An insgesamt 6 Terminen werden wir Teilnehmer/innen Jede/r für sich eine Puppe herstellen und uns online über unsere Fortschritte austauschen und Fotos veröffentlichen. Jeder der immer am 1. Mittwoch des Monats stattfindenden Termine steht unter einem bestimmten Thema.

Der heutige Termin soll der Sammlung von Ideen dienen. Natürlich habe ich mir bereits im Vorfeld Gedanken gemacht, welche Art von Puppe ich in den kommenden Wochen herstellen möchte. Die Entscheidung ist dann ziemlich schnell gefallen. Bei meinem Puppenkind Lene hatte ich schon einmal mit Glasaugen experimentiert. Leider ist es mir nicht gelungen, die Anforderungen der EU-Spielzeugrichtlinie und mein persönliches Puppen-Schönheitsideal in Einklang zu bringen. Nun verschafft mir die PuppenMITmacherei die Gelegenheit, eine Puppe zu fertigen, bei der ich keine Rücksicht auf irgendwelche Normen nehmen muss. Denn diese Puppe darf und will ich nicht verkaufen.

Durch einen Hinweis einer lieben Puppenmacher-Kollegin habe ich die Puppe „Kiki“ von Juliane Strittmatter auf der Seite www.notesfrombjorkasa.com entdeckt - ein absolut lesens- und liebenswerter Blog. Die Anleitung für „Kiki“ wurde von Juliane für den persönlichen Gebrauch freigegeben und von einem britischen Magazin 2011 in 4 Teilen veröffentlicht. Nach langem Suchen in den Weiten des Internets ist es mir gelungen, die entsprechenden Ausgaben des Magazins käuflich zu erwerben.

Was bleibt also für heute zu tun? Das Erstellen einer Materialliste, denn bis zum 02. August 2017 müssen die benötigten Materialien bereitliegen. Und dann heißt es mich in Geduld üben – noch kann ich mir nicht vorstellen mir für die Herstellung einer Puppe 5 Monate Zeit zu lassen. In 4 Wochen schauen wir mal, ob ich mich zurückhalten konnte

...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0